31. Januar 2011

2011

AUSBRUCH - AUFBRUCH

Wir brechen aus alten, verbrauchten, kollektiven Denkmuster heraus. Zum Beispiel: Ich kann nichts bewegen. Wir sehen gerade in Tunesien, wie sich der AUSBRUCH - AUFBRUCH aus alten Gewohnheiten anfühlt, darstellt. Wir erkennen eine neue dynamische Kraft, ein neues gemeinsames Denken. Ein tiefes Gefühl nach Demokratie. Eine Wahrheit, die zur Wahrhaftigkeit führen kann. Wir erkennen auch zwanghafte, unbewusste Bedürfnisse nach Gerechtigkeit! Unser Selbstwert kommt zum Vorschein, wie ein Sonnenaufgang. Wir lernen, das, was uns wichtig ist, zu verteidigen. Die QUALITÄT unserer ZUKUNFT wird durch unsere Gegenwart, unseres gemeinsames sich Einsetzen für eine lebenswerte Zukunft mitgestaltet. Lassen wir die Zwänge ziehen, aber erkennen wir sie zuerst in unserer kleinen GEMEINSCHAFT, der Familie und des Freundeskreises. Beenden wir still und klar unsere Versuche, uns selbst zu zerstören und leben wir aus dem HERZEN heraus. Ein Herz kann vieles regeln, doch viele Herzen geben dem Kollektiv eine gemeinsame Schwingung, eine starke Verbundenheit in ein neues Bewusstsein. Unsere ZIELE bestimmen unsere Erfahrung.

INNERER FRIEDEN unterschiedlicher KULTUREN, bedeutet INNERER FRIEDEN, einer GEMEINSCHAFT  -  der HERZEN! 


zurück